Einblick in die Glasfaser- und Breitbandtechnologie

Aktuell wird viel im Zusammenhang mit schnellen Internetzugängen über Breitbandtechnik diskutiert. Dabei werden Begriffe wie Breitband, DSL, UMTS oder Glasfaser immer wieder gleichgesetzt. Doch was macht turbo-netz „Einfach. Klar. Schneller“?

Unter den Begriff Breitband fallen sämtliche Datenübertragungen, die schneller als ISDN sind. Doch es gibt keine einheitliche Definition der Übertragungsrate. Derzeit spricht man bei 1-2 MBit/s von Breitband. Ziel der Bundesregierung ist eine Versorgung von min. 50 MBit/s bis zum Jahr 2014. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es verschiedene Technologien, so u.a.

  • DSL (Digital Subscriber Line/ Digitale Teilnehmeranschlussleitung)
  • Satellit
  • Stromkabel (Powerline-Technologie)
  • TV-Kabel (Kabelnetz)
  • Funknetze wie UMTS (Universal Mobile Telecommunications System), WLAN (Wireless Local Area Networks) und künftig LTE (Long Term Evolution)
  • und Glasfaser (engl.: Fiber)


Am weitesten verbreitet – Kupferleitungen

Die größte Verbreitung hat heute - mit ca. 95 % - DSL. Die Technologie basiert auf dem Telefonnetz, d.h. auf Kupferleitungen. Durch Aufsplittung in unterschiedliche Frequenzbänder für Daten- und Sprachinformationen können diese auch für eine schnelle Übertragung genutzt werden. Verschiedene DSL-Varianten unterscheiden sich in der Geschwindigkeit der Datenübertragung (üblich: DSL 1000 – DSL 50.000).

Überregional (über so genannte „Backbones“) werden Glasfaserleitungen genutzt, auf der so genannten „letzten Meile“ von der Vermittlungsstelle in den Haushalt Kupferleitungen. Ist diese „letzte Meile“ zu lang (was in ländlichen Regionen sehr häufig vorkommt), sinkt durch die Dämpfungseigenschaften des Kupferkabels die DSL-Geschwindigkeit drastisch.

 

Glasfasertechnologie: Einfach. Klar. Schneller.

turbo-netz setzt Glasfaserleitungen auch auf dieser "letzten Meile" ein - und umgeht damit die verlangsamte Datenübertragung durch Kupferkabel. Somit ist die Technologie für datenintensive Internet-, Telefon- und Multimediaverbindungen ideal.